Allgemein, Travel

Travelguide: 10 Things to Do in Sydney

Hallo ihr Lieben!

Nach einiger Zeit schaffe ich es endlich mal wieder einen neuen Blogpost zu schreiben. Es gibt nämlich auch einen guten Anlass dafür, denn ich reise gerade für fünf Wochen durch Australien.

Grund hierfür ist die Hochzeit meiner Großcousine, die ich mit meiner Familie aufgrund des langen Fluges mit einer wunderschönen Rundreise durch Australien verbinde. <3

Zunächst ging es für 6 Tage nach Sydney, wo ich immer unbedingt mal hinwollte. Viele sagten, es sei eine schöne Stadt, doch dass diese Stadt mich SO umhaut, hätte ich niemals erwartet.!

Ich denke, es ist einerseits Geschmacksache, aber Sydney ist wirklich eine der schönsten Städte, die ich je besucht habe. Sie ist für mich die perfekte Mischung aus Stadtleben, Natur, Beaches, tollen freundlichen Menschen und fast durchgängig gutem Wetter. Der einzige Nachteil ist, dass es nicht wirklich günstig ist hier zu Leben bzw. Urlaub zu machen, aber dazu muss man sagen, dass die meisten Jobs in Australien ziemlich gut bezahlt werden und sogar einfache Kellnerjobs mit ca. 20$ die Stunde entlohnt werden. Somit hört man auch die wenigsten Einheimischen jammern, denn die meisten die hier leben lieben Sydney und sind happy und zufrieden.

Nun möchte ich euch mal wieder meine persönlich besten Tipps geben, was man unbedingt in Sydney gemacht und gesehen haben sollte:

1. Sydney Opera & Harbour Bridge

 

Sydney Opera House

Die wohl bekanntesten Wahrzeichen Sydneys sind wohl unumstritten das Opernhaus und die Harbour Bridge. Sie sind wirklich imposant und um einen guten Blick auf sie zu ergattern, lohnt es sich, zum Circular Quay zu gehen und dort mit der tollen Skyline Fotos zu schießen. Generell lässt sich glücklicherweise sehr viel innerhalb von Sydney zu Fuß erledigen, da das Meiste sehr gut zu erreichen ist und die Wege nicht allzu weit sind.

2. Ferry to Manly/ Watson Bay / Rose Bay

Mein zweiter Tipp ist auf jeden Fall die Fähre von Circular Quay oder Darling Harbour nach Manly zu nehmen. Während der Überfahrt hat man einen unglaublichen Blick auf die Skyline von Sydney und fährt zu einem sehr schönen Strand, an dem man tolle Kleinigkeiten shoppen oder auch Mittagessen kann. Auch Surfkurse werden hier natürlich wie an fast jedem Strand in Australien angeboten. 😉

Von Manly empfiehlt es sich, die nächste Fähre nach Watson Bay oder Rose Bay zu nehmen. Beides sind kleine, aber wunder-wunderschöne Örtchen mit kleinen Stränden und schönen kleinen Restaurants und Beachbars, in denen man den besten frischen Fisch was ich mir von Einheimischen sagen ließ essen kann oder auch nur für einen Drink einkehren kann.

Wenn man hier durch die Straßen spaziert, sieht man viele luxuriöse Villen in einer eher gehobenen Wohnlage. Wirklich hübsch! Von Rose Bay/Watson Bay kann man dann wieder die Fähre zurück nach Sydney nehmen, ohne wieder zurück nach Manly zu müssen.

3. Bondi Beach / Walk to Coogee

Ein weiteres Wahrzeichen von Sydney ist auf jeden Fall Bondi Beach sowie der berühmte Beachpool vom Iceberg Club südlich von Bondi. Hier kommt man super mit einem Uber hin (günstiger als Taxi) oder kann auch für wenig Geld den Bus von Sydney nach Bondi nehmen, der alle 10 Minuten abfährt und die Fahrt dauert ca. 35/40 Minuten. Er bietet somit eine sehr gute Anbindung, da mit dem Taxi zu fahren auch nicht viel schneller ist. Am Bondi Beach trifft man viele junge Leute, Surfer und Sportler, was mich etwas an Malibu Beach in Los Angeles erinnert hat. Auch zum Essen und Trinken findet man tolle Lokale und Cafés, empfehlen kann ich hier auf jeden Fall das Hotel Ravis, welches einen tollen Ausblick aus der ersten Etage auf Bondi Beach bietet und ein perfekter Ort ist, um für einen Drink einzukehren.

Von Bondi Beach solltet ihr unbedingt den Hike nach Coogee machen, denn es ist einer der schönsten Hikes, die ich je gemacht habe. Unglaubliches Küstenpanorama und wunderschöne Felsbrandungen runden diesen Walk ab, der ungefähr 1 1/2 Stunden dauert und definitiv nicht langweilig wird, da man fast durchgängig direkt an der Küste entlanglaufen kann. <3

4. Darling Harbour

Darling Harbour solltet ihr bei eurem Sydneybesuch auch auf jeden Fall besuchen. Es ist ein schöner Hafen mit einer hübschen Brücke, an der sich auch zahlreiche Touristenattraktionen, Souvenirgeschäfte und Lokale befinden. Man findet hier z.B. auch Madame Tussaud oder SeaLife und einige Ausflüge starten von diesem Hafen aus.

 

5. Chinatown

Chinatown ist ein nettes Viertel in Sydney, welches man in der Nähe der Town Hall und fußläufig vom Queen Victoria Building erreichen kann und eine Vielzahl von preiswerten asiatischen Essensmöglichkeiten bietet. Am Ende von Chinatown findet ihr den multikulturellen Paddy’s Market im Stadtteil Haymarket.Dieser ist für alle Shoppingliebhaber eine gute Anlaufstelle. Hier reihen sich zahlreiche Stände aneinander, die neben vielen Billigwaren auch originelle Souvenirs verkaufen. Die lebhafte Stimmung und das bunte Treiben in der überdachten Halle sind jedenfalls einen Besuch wert, und vor allem Schnäppchenjäger werden in der Regel fündig.

6. Restaurant Nomad & Hilton Hotel

Das Restaurant Nomad kann ich euch auf jeden Fall empfehlen, wenn ihr ein tolles Abendessen in Sydney einnehmen wollt. Nomad ist ein Szenelokal mit wunderschöner Location und hat eine sehr ausgefallene Speisekarte. Alle Gerichte, die hier bestellt werden, sind zum Teilen/Sharing gedacht, wodurch man von jedem etwas probieren kann. Es ist nicht ganz günstig hier, aber definitiv einen Besuch wert und man sollte auf jeden Fall vorher reservieren, um einen guten Platz zu bekommen! 🙂

Zum Frühstücken und als Unterkunft bietet das Hilton Hotel eine perfekte Option an. Mit seiner Lage innerhalb des Zentrums ist alles fußläufig erreichbar und das Frühstück war wirklich erste Klasse mit einer riesen Auswahl an Müsli, Obst, Brot, Warmen Speisen sowie Eierspeisen und Gebäck.

7. The Rocks

The Rocks, auch die Altstadt von Sydney, ist ein urgemütliches Viertel und definitiv einen Spaziergang wert.

8. Royal Botanic Gardens

Die sich direkt am CBD (Central Business District) befindenden Royal Botanic Gardens sind eine willkommene Abwechslung, um die Hektik der Stadt für eine Weile hinter sich zu lassen. Sei es zum Spazierengehen, Relaxen, Picknicken oder Sonnen, die 30 Hektar große Parkanlage im Herzen der Stadt ist durchaus sehenswert.

9. Shopping & Queen Victoria Buildings

Sydney bietet eine Vielzahl an Einkaufs- und Shoppingmöglichkeiten an. Es gibt zahlreiche Malls und Einkaufspassagen, in denen es sich auf jeden Fall lohnt, mal durchzubummeln. Von Luxuriösen Designermarken bis preiswerten Fashionketten wird hier jedermann fündig und vor allem das Queen Victoria Buildung, in dem sich diverse Shops befinden, ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

10. Sonnenuntergang in Watson Bay

Was ihr auf keinen Fall verpassen solltet ist der Sonnenuntergang in Watson Bay bei schönem Wetter. Man hat einen traumhaften Ausblick auf die Skyline und die Harbour Bridge und kann hier perfekt die Sonne untergehen sehen. Bildschön. <3

 

 

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr noch Fragen/Anregungen oder Kommentare da lassen würdet!! <3

Alles Liebe,

Vivi xx